KOSTENLOSER VERSAND & RETOURE  • SERVICE-HOTLINE: 040 537 996 200  • 30 TAGE RÜCKGABERECHT

Figurberatung | Wie kleide ich mich richtig?

Das richtige Kleid, eine gut sitzende Hose oder einen Pullover, der einen lieber schlank als pummelig aussehen lässt, zu finden ist manchmal gar nicht so leicht. Denn nicht jede Figur ist gleich und sowieso hat jede Frau ihre ganz eigenen Proportionen. Um von jeder von Euch die Schokoladenseite hervorzuholen, haben wir uns mit den Figurtypen beschäftigt und versuchen Euch mit Tipps und Tricks die richtige Auswahl etwas zu erleichtern.

figurtyp_a

Figurtyp A

Als A-Typ sind Ihre Schultern deutlich schmaler als Ihre Hüfte und wahrscheinlich haben Sie eine kleine Oberweite. Gleichzeitig ist Ihre Taille schlank und deutlich ausgeprägt, wohingegen Ihr Po und Ihre Beine – von den Oberschenkeln über die Knie bis hin zu den Unterschenkeln und Knöcheln – eher kräftig gebaut sind.


Das sollten Sie tragen:
Es gilt, Ihren Oberkörper und Ihre Arme zu betonen und Ihren Unterkörper aus dem Fokus zu nehmen. Das gelingt Ihnen am besten, indem Sie helle Oberteile mit großen Mustern und auffälligen Kragen tragen. Ihre Schultern bekommen durch Flügel- oder Puffärmel und Details wie Rüschen oder Volants zusätzliches Volumen. Auffällige Ketten oder Tücher unterstützen diesen Effekt. Im Gegensatz dazu sollten Ihre Hosen gerade und Ihre Röcke hoch und in lockerer A-Form geschnitten sein. Dunkle Farben lassen Ihre Beine schlanker erscheinen.


Kleider für den A-Typ
Ideal sind Kleider, die Ihren Oberkörper mit tollen Details, markanten Ärmeln und viel Volumen betonen. Muster, Volants, Pailletten, Stickereien, Prints oder Rüschen: Beim Oberteil dürfen Sie aus dem Vollen schöpfen. Mit außergewöhnlichen Ausschnitten wie dem U-Boot-Ausschnitt oder dem Amerikanischen Ausschnitt liegen Sie immer richtig. Ein schmaler Bindegürtel oder ein Ripsband in Taillenhöhe ist ebenfalls sehr vorteilhaft. Der Rock oder das Unterteil des Kleides sollte hingegen gerade oder leicht ausgestellt und aus dunklen und dezenten Stoffen ohne Muster geschnitten sein.

 
figurtyp_h

Figurtyp H

Als H-Typ besitzen Sie einen sehr geradlinigen Körperbau, bei dem Schultern und Hüftpartie fast die gleichen Proportionen haben und auch die Taille und der Po wenig ausgeprägt sind. Auch durch Ihre schlanken Arme und Beine wirken Sie sportlich.


Das sollten Sie tragen:
Ihre sportliche Figur wird zum attraktiven Blickfang, wenn Sie Hüfte und Po betonen und dadurch ein paar weibliche Rundungen zaubern. Ein weiter und tiefer V-Ausschnitt unterstützt die Linienführung in Richtung Taille genauso effektiv und elegant wie ein Schalkragen. Durch einen modischen Blickfang an Schultern, Dekolleté oder Brust sowie durch Puffärmel oder Schulterriegel erzeugen Sie mehr Volumen, wodurch Ihre Taille optisch schmaler wirkt. Mit einem Petticoat oder anderen, leicht ausgestellten Röcken und Hosen erhält Ihr Unterkörper die Silhouette eines As, was auch wieder Ihrer Taille zugute kommt.


Kleider für den H-Typ:
Gerade geschnittene Kleider, wie beispielsweise das klassische Etuikleid, sind wie für Sie gemacht. Optimal ist eine leichte Taillierung auf Höhe Ihrer natürlichen Taille. Um Ihrer Silhouette elegant-weibliche Kurven zu verleihen, sind schmale Taillengürtel, die Sie locker um Ihre Körpermitte legen, oder eine Taillen-Passe ideal. Generell dürfen Ihre Kleider mit femininen Gestaltungselementen und weich fließenden Stoffen einen Kontrast zu Ihrer eher androgynen Figur setzen. Auch durch diagonale Schnitte und Linien sowie durch asymmetrische Elemente, beispielsweise mit einem One-Shoulder-Kleid, entsteht der Eindruck aufregender Kurven. Gerade Schnitte und steife Stoffe sollten Sie hingegen vermeiden.

 
figurtyp_o

Figurtyp O

Als O-Typ haben Sie eine sehr weibliche Silhouette mit viel Busen, Bauch, Hüfte und Po. Im Gegensatz dazu sind Ihre Schultern wahrscheinlich schmaler und Ihre Beine schlank.


Das sollten Sie tragen:
Mit ausgestellten Oberteilen wirken Ihre Schultern breiter, was Ihrer Körpermitte zugute kommt, die dadurch schmaler erscheint. Mit tiefen V-Ausschnitten betonen Sie Ihr Dekolleté und lenken geschickt vom Bauch ab. Elegante Halsketten und Ohrringe unterstützen diesen Effekt noch. Mit leicht taillierten Blazern oder Jacken, die auf den Hüften enden, wirken Sie größer und dadurch auch schlanker. Darunter können Sie beispielsweise eine weite, gerade geschnittene Bluse tragen, die locker über die Hüfte fällt. Unser Tipp: Eine Knopfleiste streckt Ihren Oberkörper zusätzlich. Mit locker fallenden Hosen sowie Röcken in A-Form liegen Sie immer richtig, idealerweise setzen Sie dabei auch auf dunkle Farben. Auf zu enge Kleidung sollten Sie genauso verzichten wie auf weite, formlos geschnittene Stücke, die Ihren Körper verhüllen anstatt ihn zu umschmeicheln.


Kleider für den O-Typ:
Lenken Sie die Blicke auf Ihr Dekolleté und die schlanken Beine. Ideal dafür sind locker geschnittene, knielange Kleider mit V-Ausschnitt oder Rundhalsausschnitt, gerne auch mit Raffungen oder auffälligen Details am Kragen. Je nach Schnitt kann beispielsweise ein Kleines Schwarzes das perfekte Kleidungsstück für Sie sein. Und auch mit Tunikakleidern, Kleidern in Wickeloptik oder im Empire-Stil, die unter der Brust gerafft sind und darunter locker fallen, betonen Sie Ihre Vorzüge und begeistern Ihr Gegenüber.

 
figurtyp_v

Figurtyp V

Als V-Typ, manchmal auch Y-Typ genannt, haben Sie eine ausgeprägte Schulterpartie, wahrscheinlich mit üppiger Oberweite und/oder einem großen Brustkorb. Im Gegensatz dazu sind Ihre Hüften schmal und Ihre Beine schlank, gerade und eher lang.


Das sollten Sie tragen:
Die attraktiven Hingucker Ihrer Figur sind die schmale Mitte und die schlanken Beine. Ihre Schultern sollten Sie nicht mit üppigen Details wie Volants, Rüschen, Schulterpolstern und auffälligen Mustern unnötig hervorheben. Optimal sind Oberteile aus weich fließenden Stoffen. Ein V-Ausschnitt oder ein Wasserfallausschnitt streckt visuell und lenkt den Fokus von Ihren Schultern weg. Auf U-Boot-Ausschnitte sollten Sie hingegen verzichten. Darüber passt beispielsweise ein dunkler Blazer ohne Schulterpolster, dafür aber gerne mit einem Reverskragen, der Ihren Oberkörper schmaler erscheinen lässt. Um Ihre ohnehin schon schmalen Beine nicht noch schmaler erscheinen zu lassen, sollten Sie auf dunkle Hosen verzichten. Helle Farben und gerade geschnittene oder ausgestellt Hosen sind deutlich vorteilhafter. Mit einem hellen oder gemusterten Rock betonen Sie Ihren Unterkörper ebenfalls elegant.


Kleider für den V-Typ:
Kleider in A-Form lassen Ihren Rumpf durch den weich fließenden Stoff optisch ein weinig breiter erscheinen, was einen harmonischen Ausgleich zu Ihrer markanten Schulterpartie darstellt. So wird der Fokus elegant auf die Hüftpartie gelenkt. Optimal sind beispielsweise schlichte Bandeaukleider, One-Shoulder-Kleider oder Trägerkleider, da sie Ihre Schultern zierlicher erscheinen lassen. Durch kurze Kleider oder Kleider mit knieumspielender Länge setzen Sie Ihre schlanken Beine gekonnt in Szene.

 
figurtyp_x

Figurtyp X

Als X-Typ haben Sie eine Figur, um die viele Frauen Sie beneiden: mit mittlerer bis großer Oberweite, schlanker, stark geschwungener Taille und flachem Bauch sowie wohlgeformten Hüften. Ihre Schultern haben in etwa die gleiche Breite wie Ihre Hüften.


Das sollten Sie tragen:
Sie haben eine tolle Figur und können generell alles tragen, worin Sie sich wohlfühlen. Figurbetonte Kleidung bringt Sie jedoch am besten zur Geltung. Mit taillierten Oberteilen und ebenfalls taillierten Jacken und Blazern setzen Sie Ihre Körpermitte aufregend in Szene. Neben schlichten, einfarbigen Oberteilen mit V-Ausschnitt oder Rundhalsausschnitt sollten Sie durchaus auch ein paar auffällig gemusterte Stücke zu Ihrer Garderobe zählen. Auf Rollkragenpullover und zu locker fallende Oberteile sollten Sie jedoch verzichten, da Sie darin wahrscheinlich gedrungen wirken. Röcke und Hosen sollten taillenhoch geschnittenen sein, denn hüfttiefe Modelle sehen bei Ihnen eher unvorteilhaft aus. Ideal ist beispielsweise ein Bleistiftrock in Kombination mit einer Bluse, die Sie in den Rock stecken. Je nach Anlass kann dieser Effekt durch einen Taillengürtel zusätzlich verstärkt werden.


Kleider für den X-Typ:
Ihren von Natur aus harmonischen Körperbau unterstreichen Sie elegant mit figurbetonten Kleidern, beispielsweise mit Etuikleidern, Hemdenblusenkleidern oder taillierten Cocktailkleidern. Ihre tolle Taille betonen Sie mit einem separaten Bindegürtel oder einem Ripsband zusätzlich. Außerdem können Sie es sich durchaus erlauben, etwas Dekolleté zu zeigen, gerne mit einem V-Ausschnitt.

Zuletzt angesehen